Skip to main content

Was ist ein Lockenstab?

 

Ein Lockenstab ist ein Heizstab, welches mit der Hilfe von Hitze die Haare in eine lockige Form bringt.
Der Lockenstab wird am Griff festgehalten, die Haare werden um den Stab gewickelt und durch die Erwärmung des Stabes zu Locken geformt.
Durch die Hitze zieht sich eine Seite der Haare stärker zusammen als die andere. Die Folge davon sind Locken.was ist ein lockenstab

Was ist ein Lockenstab und wo kommt er her?

Bereits vor 2000 Jahren wurde eine Art Lockenstab im römischen und ägyptischen Reich eingesetzt.
Der damalige Stab wurde in einem Tongefäß im Ofen erhitzt und anschließend wurden die Haare um diesen Stab gewickelt. Die Folge waren Locken, aber durch die unkontrollierte Hitze des Ofens waren Verbrennungen, geschlissenes Haar und sogar auch Haarausfall ein nicht all zu seltener Nebeneffekt.

Den Lockenstab den wir heute kennen, wurde in den 1870er Jahren vom Pariser Erfinder und Friseur Marcel Grateu entworfen.
Grateu entwickelte einen Metallstab der ebenfalls im Feuer erwärmt wurde, durch das Aufwickeln der Haare wurden so Locken geformt. Aber auch hier fiel das Haar der unkontrollierten Hitzeentwicklung zum Opfer. Eine Folge war oft verbranntes Haar oder noch schlimmer, Verbrennungen an der Kopfhaut.
Der damalige Lockenstab wurde oft nur von Friseuren angewendet und war für die privaten Haushalt nicht denkbar.

In den 60er Jahren ging die Entwicklung des Lockenstabes weiter und so wurde der Lockenstab für den Hausgebrauch erforscht und auf den Markt gebracht.

Die Lockenstäbe von heute verfügen in der Regel über eine kühle Spitze (auch Cool-Tip genannt) um die Kopfhaut des Anwenders nicht zu verbrennen.
Was für wichtige Funktionen ein Lockenstab heute noch mit sich bringen muss, erfahren Sie hier.

Lockenstab Größen

Es gibt Lockenstäbe mit verschiedenen Durchmessern, je nach Bedarf können sie ideal für kleinere Ringel- oder Korkenzieherlocken sein. Für größere Locken empfiehlt sich wiederum ein Lockenstab mit einem größeren Durchmesser.
In der Regel haben Lockenstäbe einen Durchmesser von ca. 20-30mm.

Es gibt aber auch Kegelförmige Lockenstäbe – Diese fangen breit am Schaft an und werden zur Spitze hin schmaler. Mit diesen Geräten ist es möglich breite, aber auch schmale Locken zu wickeln.

Eine Auflistung aller aktuellen Lockenstäbe finden Sie in unserer Lockenstab Modelle Übersicht.

 

 


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *